Bodensee-Radweg App – jetzt mit Fahrradgeschäften!

Die Bodensee-Radweg App ist jetzt in der Version 1.8 mit den ersten Fahrradgeschäften ausgestattet. Lade sie kostenlos im Google Play Store herunter! 

 

Werfen wir einen kurzen Blick darauf, was es bisher gab und was die nächste Erweiterung beinhaltet:

  • Die Smart-Funktionen (Entfernungen messen auf dem Bodensee-Radweg, GPS-Unterstützung beim Fahren der Radrouten und die "Wiederfinden der Mitfahrer"-Funktion) der Bodensee-Radweg App sind soweit als "Reiseassistent und Notfallhelfer" bis zur Version 1.7 als Grundfunktionalität enthalten.
  • Mit Version 1.8 ist die Einbindung der ersten Fahrradgeschäfte bzw. Bikeshops verfügbar.

 

Bikeshop am Bodensee

Eine Panne unterwegs kann schnell passieren

 

Hilfe auf dem Bodensee-Radweg - aber wo?

Keine Radtour ohne Geschichte: eine Erfahrung, die jeder Radler nach erfolgreichem Absolvieren seiner Bodensee-Radweg Tour von sich zum Besten zu erzählen weiß. Irgend etwas passiert immer und am meisten das, womit kein Mensch gerechnet hätte:

 

  • Zum Heulen : Der Schaltzug reißt
  • Noch mehr Tränen : eine Aneinanderreihung von Löchern und Plattfüßen im Fahrradschlauch 
  • Die Kette springt beim Schalten immer wieder vom kleinen Ritzel und verklemmt sich störrisch zwischen Kurbel und Tretlager
  • Es wurde vergessen, den Akku vom E-Bike aufzuladen

 

Das sind nur einige Beispiele, was auf der Umrundung des Bodensees auf dem Bodensee-Radweg so alles passieren kann. Nun, die Strecke ist ja schließlich rund 260 Kilometer lang und da gibt es viel Zeit für Überraschungen und Abenteuer. Gut wer im Notfall mit Werkzeug ausgestattet ist. Werkzeug?

 

Die Grenzen des eigenen Werkzeugs

Eine Luftpumpe, Ersatzschlauch und Flickzeug ist für (die meisten) Radfahrer eine obligatorische Grundausstattung für eine Fahrradtour. Auch wenn zum Beispiel eine Reparatur des Fahrradschlauches eine nervige Sache ist, der Urlaub oder der Ausflug am schönen Bodensee kann glücklicherweise weiter geführt werden.

Und zum Glück radelt man meist am Bodenseeufer entlang, sodass beim Suchen eines Loches im Schlauch das Schwäbische Meer helfend zur Seite steht. Natürlich um das Loch zu finden.

Ein platter Reifen ist noch das kleinere Übel. Wenn es aber zu einem Seilzugriss der Bremse (sofern man keine moderne Scheibenbremse mit Öldruck besitzt), Schaltung oder einem Kettenriss kommt, dann ist das Bordwerkzeug meist schnell am Ende. In dem Fall heißt es, möglichst schnell den nächsten Fahrradladen oder Bikeshop zu finden, der einem genauso schnell wieder aus der Patsche hilft. 

Die Radtour auf dem Bodensee-Radweg kann sonst ein jähes Ende nehmen und eine ungeplante Übernachtung oder ein teurer Nottransport kann zur letzten Rettung des Tages am Bodensee werden. 

Und was kann da helfen, um möglichst flott den Retter in der Not zu finden? Vor allem: wo kann er denn nur stecken?

 

Features der Bikeshop-Funktion in der Bodensee-Radweg App

Es gibt eine optische Änderung des Startbildschirms: anstelle des Schnellzugriffes auf die Bedienungsanleitung ist jetzt ein Zugriff auf die "Service"-Funktion integriert. Die "Service"-Funktion wird mehrere Unterthemen umfassen, von denen das erste Thema gerade in Bearbeitung ist.

 

Übersicht der Fahrradgeschäfte am Bodensee

Klickt man auf die Schaltfläche, wird der Bodensee-Radweg auf der Google Maps (C) Karte mit einer festen Anzahl an Fahrradgeschäften bzw. Bikeshops dargestellt.

 

Eine Radtour auf dem Bodensee-Radweg

Fahrradläden in der Bodensee-Radweg App

 

Die Bedienung ist denkbar einfach: ein Klick auf das Icon zeigt dir die Informationen zum Radgeschäft an, ein weiterer Klick bereitet das Wählen vor. Einfacher geht's nicht!

 

Mit einem Klick wird der Fahrradladen kontaktiert!

Bei Klick auf ein Bikeshop-Icon stellt die Anwendung im oberen Bildschirm wesentliche Informationen über das Geschäft dar: Name, Adresse (vereinfacht) und am Wichtigsten: die Telefonnummer. Je nachdem in welchem Land man sich aufhält und unabhängig von der Herkunft des genutzten Smartphones oder Tablet wird der Länderprefix auch dargestellt.

Nicht nur, weil es schöner aussieht, sondern es grenzen die drei Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz am Bodensee an und zum Telefonieren wird dieser Prefix benötigt.

Ein zweiter Grund ist ein besonderer Komfort:

 

Fahrradgeschäfte anrufen

Telefonnummern von einem Telefondisplay sich zu merken können nicht die meisten Menschen fehlerfrei. Daher bietet die Funktion "Bikeshops" der Bodensee-Radweg App einen kleinen Komfort. 

Wird die Schaltfläche "Anrufen" betätigt, übernimmt die Anwendung automatisch die Telefonnummer aus der Anzeige und bereitet den Anruf vor. Keine Angst, es wird nicht sofort gewählt, der Anruf wird nur soweit vorbereitet, das der Wählvorgang aktiv durch Drücken der Ruffunktion gestartet werden muss. 

Ein Fahrradladen ist so schnell kontaktiert. Natürlich gibt es weitere Kommunikationsmöglichkeiten, die Varianten werden zur Zeit geprüft, ob und welche davon in der Praxis sinnvoll sind. Vielleicht hilft dir dieses kleine Helferlein ja einmal auf deiner Bodensee-Radweg Etappe.

 

 

Vorschläge oder Ideen? Schreib uns! Das Kontaktformular ist oben in der Menüleiste!