Radtour zu den Churfirsten

Streckenprofil:

Länge:     19 km, 
Höhe:      56 Hm, 
Dauer:     2,5 h, 


Strecke: ♦♦♦♦ 
Level:    ♦ 

Highlights:

  • Churfirsten bei Sipplingen
  • Strandbereich in Sipplingen

Radtour zu den Churfirsten bei Sipplingen

Wenn man von den Churfirsten spricht, ist erst einmal nicht deutlich, ob damit die Churfirsten in den Appenzeller Alpen in der Schweiz oder die Churfirsten in der Nähe von Sipplingen am Bodensee gemeint sind. Hier sind die Churfirsten bei Sipplingen gemeint, eine Formation aus bis zu sieben Meter hohen Sandsteinfelsen und in der Umgebung eine kleine Sensation darstellen. Ausflugsstart dieser Radtour ist der kleine Ort Wallhausen, der je nach dem mit dem Auto oder Fahrrad angefahren wird. Das Auto wird dabei am besten auf der großen Wiese gegenüber des Restaurants Ufer 39 bzw. neben dem Yachtclub Dettingen parken. Ab ca. Mai bis Oktober sind hier Parkgebühren zu bezahlen, die aber mit drei Euro (2015) überschaubar sind.

Es geht zuerst über den See: am Hafen in Wallhausen legt die Fähre nach Überlingen ab, auf der wir die Fahrräder mitnehmen. Die Fähre hat im Sommer regelmäßige Abfahrtszeiten und so ist es nicht notwendig, pünktlich zu einer bestimmten Zeit am Anleger zu warten. Die Fährezeiten und weitere Informationen sind auf der Homepage der Personenschiffahrt Giess & Giess zu finden.   

 

 
Fähre Wallhausen Überlingen

mit der Fähre nach Überlingen

 

 

 
Strandbereich Überlingen

am Strand bei Überlingen

 

Von Wallhausen nach Überlingen

Die Überfahrt dauert eine Viertelstunde und die Fähre legt zentral am Anleger in Überlingen an, so dass ein Stadtbummel vor oder nach der Besichtigung der Churfirsten auf jeden Fall möglich ist. In Überlingen ist auch das Münster St. Nikolaus einen Besuch wert, vom Hafen aus nicht einmal 10 Minuten zu Fuß entfernt gelegen. Natürlich lädt auch die endlos erscheinende Promenade zum Spazieren gehen ein. Wer möchte, kann es sich an dem langen Kieselsteinstrand bequem machen. Eine Badematte dabei zun haben schadet nicht, um den kiesigen Untergrund ein wenig zu mildern. Von Überlingen aus sind es auf unserer Radtour etwas über fünf Kilometer noch bis Sipplingen.

Der Besucher- und Autoverkehr ist in der Stadt zur Sommerzeit sehr rege und als Radfahrer ist man froh, wenn das Ortsende erreicht ist. Dann wird es ruhiger und die Fahrt geht auf einem Abschnitt des Bodensee-Radweges immer in Seenähe entlang bis Sipplingen zu den Churfisten. Der Bodensee-Radweg ist ein gut ausgebauter Radfahrweg, der auf einer Länge von rund 260 Kilometern komplett um den Bodensee herum führt.

Ab Ortsende Überlingen gibt es auch einen schönen Blick auf die Sandsteinfelsen an der Hauptstraße. Den Blick nach rechts schweifend, sieht man erhöht liegend den kleinen Ort Goldbach. Wer möchte, kann die schmale, kurvenreiche Straße dorthin wählen und über Hödingen weiter ins Hinterland gelangen. Wir aber folgen unserem Ziel weiter auf dem Bodensee-Radweg.

Sipplingen und die Churfirsten sind in überschaubarer Zeit aus erreicht. Der Radweg am Bodensee führt wechselweise links und rechts der Hauptstraße entlang nach Sipplingen. Die Hauptstraße selber führt weiter bis Ludwigshafen, wo sie sich dann in Richtung Westen nach Radolfzell und weiter geradeaus nach Stockach teilt. Circa zwei Kilometer vor Sipplingen ist im unübersichtlichen Fahrradtunnel auf entgegen kommende Radfahrer zu achten. Ab hier verläuft der Radweg auf der rechten Seite der Hauptstraße.

 

 
Münster St. Nikolaus in Überlingen

das Münster St. Nikolaus

 

 

 
andere Ansicht der Churfirsten

die Churfirsten bei Sipplingen

 

Zu den Churfirsten bei Sipplingen

Wer Lust auf einen kleinen Abstecher an den Bodensee hat, kann nach hundert Metern sich durch einen kleinen Eisenbahntunnel an ein menschenleeres Bodenseeufer zwängen, das einen kiesigen Untergrund hat. Wer ein wenig Robinson Crusoe Stimmung mag und einfach mal etwas Einsamkeit sucht, findet hier seinen Platz. Der Weg zu den Churfirsten führt ab dem Fahrradtunnel nicht mehr auf dem Bodensee-Radweg weiter, sondern auf einer erhöht gelegenen Straße Richtung Ortsrand von Sipplingen.

Abseits der vor allem im Sommer stark befahrenen Hauptstraße gelangen wir nun ins Hinterland. Es sind rund 1,5 Kilometer von der Unterführung auf dem Bodensee-Radweg bis zum Ortseingang Sipplingen und von dort ist es nur noch ein Steinwurf bis zu den Churfirsten. Am Straßenrand des Ortseingangs sind auch Wandermöglichkeiten in der Umgebung auf gelb markierten Hinweisschildern signalisiert. Die Region rund um den Sipplinger Berg ist reich an Unternehmungsmöglichkeiten. Wir biegen scharf rechts auf einen schmalen Weg ein, der uns auf eine asphaltierte Straße am Sipplinger Dreieck entlang führt. Das hügelige Hinterland ist gut zu erkennen.

 

 
die Churfirsten bei Sipplingen

Churfirsten Teil 2

 

 

 
Uferzone Sipplingen

Pause am  Strand in Sipplingen

 

Churfirsten aus Sandstein

Wenige hundert Meter weiter zweigt der Weg in ein Waldstück ab und dort sind wir auch schon bei den Churfirsten angekommen. Majestätisch ragen die stelenartigen Sandsteinfelsen empor. Wir sind an einem gut versteckten Naturschauspiel angekommen und können eine Pause einlegen oder nach der Besichtigung an den Strandbereich nach Sipplingen hinunter fahren, um ein Bad im Bodensee zu nehmen oder in einem der Restaurants etwas zu essen oder auch beides zu tun. Der Rückweg führt auf dem Radweg durch den verkehrsberuhigten Bereich der Stadt Sipplingen und Richtung Überlingen wieder zurück. Nach Wallhausen ist wieder die Fähre zu nehmen. 

Radtour zu den Churfirsten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,20 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.

Loading...

 

 

Radtour zu den Churfirsten

Karte wird geladen - bitte warten...

km |
Radtour zu den Churfirsten: 47.740709, 9.150238