Radtour nach Rohnhausen

Streckenprofil:

Länge:     30 km, 
Höhe:      500 Hm, 
Dauer:     2-3h,  

Strecke: ♦♦♦♦♦ 
Level:    ♦♦♦

Highlights:

  • Bauernhof in Rohnhausen
  • Narrenbrunnen in Dettingen

Über Dettingen nach Rohnhausen

Teil I. Die Tour startet an den Fischteichen der Uni Konstanz und führt durch Waldgebiete, sowie auf asphaltierten Radwegen. Die Strecke ist ideal für Mountainbikes und Trekkingbikes geeignet. Wir starten am Heizkraftwerk der Uni Konstanz und radeln durch ein schönes Waldgebiet in Richtung St. Katharinen. Dies ist ein altes Kloster mit einer historisch belassenen Fassade und einem gemütlichen Innenhof zum Verweilen.

 

Kurvenreich geht es weiter auf Schotterwegen zum Ziel Rohnhausen. Hier trifft man vereinzelt auf Spaziergänger und Jogger, freundlich grüßen auch eine Gruppe von Sportlern, die in Begleitung von Stöcken eine andere Sportart ausüben. Der Uniwald ist zum Radfahren eine angenehme Bereicherung, auch wenn die flächenmäßige Ausdehnung eher überschaubar ist. Für Naturliebhaber und fußtreibende Sportler sicherlich eine Perle in der Umgebung.

Teil II. Vor Litzelstetten kreuzen wir die Hauptstraße und nehmen im Galeerentakt den Anstieg am Rande des Ortes bis zum Purren. Dieser überschaubare Berg ist hier die höchste Erhebung und bietet einen tollen Blick rundum über den See und zu den Alpen. Der Weg dorthin ist leicht schottrig, im Ort führt jedoch auch ein Asphaltweg direkt dort hoch.

 

Schnurgeradeaus geht der Weg durch den Wald in Richtung Dingelsdorfer Ried, vom Purren aus sind es 2 Km, auf dem Rad kommt uns die Strecke kürzer vor, da wir die erarbeiteten Höhenmeter wieder zurück bekommen. Der Weg ist ideal geeignet für einen Abendspaziergang. Leichter zu Erreichen ist das Ried jedoch vom Parkplatz aus an der Hauptstraße zwischen Dettingen und Konstanz. An den Teichen des Rieds angekommen, rollen wir nun grob in Richtung Wallhausen zum Bauernhof in Rohnhausen, weiterhin durch schönes Waldgebiet.

Auf dem Purren bei Litzelstetten entlang

 

Kloster sankt katharinen

 Ehemaliges Kloster St. Katharinen 

 

  

Am Dingelsdorfer Ried

 Am Dingelsdorfer Ried

 

Teil III. Wir erreichen die Verbindungsstraße zwischen Dingelsdorf und Dettingen. Wohlwollend wird uns eine bescheidene Sicht auf den See in Blickrichtung Überlingen/Ludwigshafen gegönnt. Ein Schild weist auf rechter Seite weist zum Reitstall Ziegelhof, ein Restaurant und ein Biergarten lädt hier zum Pausieren ein. Egal wie unsere Lust auf Weiterfahren oder einem Zwischenstop ist, biegen wir in diese Richtung ab.

 

Der Reiterhof ist durchfahrbar und das tun wir auch. Direkt nach Verlassen des Hofes biegen wir links ab auf einen Schotterweg und quälen uns 50 Metern durch den körnigen Boden, der die Reifen eintauchen läßt wie Treibsand. Keine Ahnung wer hier der Gestalter des Untergrundes war, aber ein Radfreund war es nicht. Glücklicherweise wird der Boden nach kurzer Zeit wieder greifbarer und wir erreichen schnell den Waldgrillplatz oberhalb von Wallhausen.

Teil IV. Ab jetzt sind wir Gast des vorderen Bodanrücks und werden vom endlos scheinenden Wald aufgenommen. Unser Weg verläuft, mit dem Lineal geradeaus geschnitten, bis zur Lichtung an die Hauptstraße zwischen Dettingen und Liggeringen. Eine Unterführung bringt uns auf die andere Seite, wo der Bauernhof in Rohnhausen uns jetzt grüßt. 

 

Der Rohnhauserhof ist urkundlich im Jahre 1311 in einer Urkunde des Landesarchivs in Karlsruhe erstmalig erwähnt und nannte sich Ruhenhusen. Heute ist der Hof ein moderner, landwirtschaftlicher Betrieb. Aus Richtung Liggeringen kommend, kann man vom Parkplatz kurz vor Dettingen anhalten und einen schönen Spaziergang zumHof unternehmen.

Über den Bodanrück zum Rohnhauser Hof

 

Am Rohnhauser Hof in Rohnhausen

 Bauernhof in Rohnhausen

 

 

Landschaft bei Dettingen

Landschaft bei Dettingen

 

Teil V. Vorbei geht's am Narrenbrunnen, an dem der Moorschrat unermüdlich und mit traurigem Blick postiert. Es gibt eine Sage, die von der nächtlichen Aktivität des Moorschrats erzählt, der nachts hier spukte und die Leute in ihren Träumen plagte. Geschichten über die Narrenzunft und den Moorschrat lassen sich bei der Narrenzunft im Internet leicht auffinden.

 

Wir biegen in die Wohnsiedlung ab und erreichen nach kurzer Zeit die Hauptstraße Richtung Konstanz, der wir bis Wollmatingen folgen. Der Weg bietet viele Möglichkeiten wieder in den Wald einzutauchen und einen Heimweg durch den Wald zurück zu nehmen, aber wir lassen die Räder einige Kilometer erstmal wieder auf Asphalt rollen.

Teil VI.  In Wollmatingen angekommen, nehmen wir einen schönen und ruhigen Seitenweg, der am Hafner vorbeiführt. Mit rund 460 Höhenmetern sticht er in der Region über die durchschnittliche Erhebung von 400 Metern hervor und bietet Potenzial: Ein hervorragendes Rodelgebiet, wenn im Winter ein paar Flocken den Boden erreichen und Lust auf Verweilen haben.

 

Weiter geht die Fahrt am Schwimmbad vorbei. Hier wird es wieder waldiger und das bleibt uns bis zum Ausgangspunkt an der Universität auch so erhalten. Die Teiche der Uni begrüßen uns mit ihren blauen Kunstobjekten am Fuße der Gebäude.

Radtour nach Rohnhausen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Loading...

 

 

Rundfahrt Rohnhausen

Karte wird geladen - bitte warten...

km |
Rundfahrt Rohnhausen: 47.709300, 9.151268